Online-Veranstaltung über Zoom im Familienplanungszentrum
Mittwoch, 27.10.2021 von 11.00 - 12:30 Uhr

Informationen zu Sexualaufklärung und Familienplanung sollten für alle Menschen ein leicht zugängliches Recht sein. Es zeigt sich jedoch immer wieder, dass Menschen mit Behinderung weniger Zugang zu Informationen haben, die für sie passend sind. So fehlt oft die notwendige Auseinandersetzung, um eine selbstbestimmte Sexualität leben zu können.

Im Familienplanungszentrum in Altona bieten wir Beratungen in Leichter Sprache rund um Körper, Sexualaufklärung, Partnerschaft und Schwangerschaft an.

Auch Angehörige und Unterstützer*innen haben Fragen und können bei uns Beratung bekommen.

Wir stellen das Angebot unserer Schwangerenberatungsstelle vor und laden alle herzlich ein, dabei zu sein!

Sie benötigen für die Teilnahme einen verlässlichen Internetzugang, Laptop mit Kamera und Mikro Funktion.

Melden Sie sich bitte per Mail an: petri@familienplanungszentrum.de

Wir senden Ihnen kurz vor Beginn der Veranstaltung den Teilnahme-Link zu.

programm-der-altonaer-vielfaltswoche

 

 

Der 28. September ist der internationale Aktionstag für sichere Schwangerschaftsabbrüche. Unter dem Motto „150 Jahre Widerstand gegen § 218 StGB – es reicht!“ finden bundesweit Aktionen statt. In Hamburg lädt das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung ab 15 Uhr ein, sich am Jungfernstieg/ Ballindamm zu versammeln, um für sichere Schwangerschaftsabbrüche, den freien und guten Zugang zu Informationen und medizinischer Versorgung einzutreten. Das Bündnis wendet sich auch gegen die Kriminalisierung und Stigmatisierung von Ärzt:innen und ungewollt Schwangeren.

Bunte Figuren säumen den Weg: Sie stehen stellvertretend für die jährlich rund 100.000 Frauen in Deutschland, die sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden.

Zu dem Fachkongress „150 Jahre § 218 Strafgesetzbuch“ wurde eine Abschlusserklärung erarbeitet, die unterzeichnet werden kann. Die Organisator*innen des Fachkongresses freuen sich über eure Unterstützung:

https://www.150jahre218.de/abschlusserklaerung-unterzeichnen/

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Vernetzungsgremium Runder Tisch „Sexualität inklusiv“ die Wanderausstellung „Echt Mein Recht!“ für vier Wochen nach Hamburg holen.

Viele Menschen sind an der Planung und Umsetzung beteiligt: Träger der Eingliederungshilfe, Beratungsstellen, Expert*Innen in eigener Sache und Fachleute.

Anfang 2019 haben wir begonnen, einen geeigneten Raum für die Ausstellung zu suchen.

Dann kam die Pandemie und wir mussten unsere Pläne aufschieben.

Aber unser langer Atem zahlt sich aus — wir sind voller Vorfreude und ganz gespannt, wie die Ausstellung ankommt!

Der Eintritt ist kostenlos — Gruppen müssen sich vorab anmelden.

Weitere Informationen zur Ausstellung und Gruppen–Anmeldung finden Sie hier:

Flyer zur Ausstellung

 

In dieser spannenden und aufregenden Zeit stellen sich viele Fragen rund um die Geburt und die erste Zeit mit Kind.

  • Wie gestalten wir unsere Elternzeit und unser Elterngeld?
  • Welche Anträge kann und muss ich stellen?
  • Welche finanzielle Unterstützung gibt es für uns?
  • Wann gehe ich zur Geburtsvorbereitung?

Für diese und weitere Fragen stehen wir Ihnen an diesem Abend online Verfügung.

Bitte melden Sie sich an. Wir verschicken eine Anmeldebestätigung. Die Zugangsdaten für das Webinar senden wir Ihnen kurzfristig zu. Das Seminar ist auf 20 Teilnehmende begrenzt. Wir erheben eine Teilnahmegebühr von 5€.

Wann:
Montag, den 22.11.2021. 19  - 21 Uhr

Anmeldung unter:

040- 439 2822 oder per Mail:  fpz@familienplanungszentrum.de

Familienplanungszentrum, Bei der Johanniskirche 20, 22767 Hamburg


www.familienplanungszentrum.de

Infoblatt zum download

Für Schwangerschaftskonfliktberatungen/ Beratungen vor einem Schwangerschaftsabbruch und Beratungen in Krisen in der Schwangerschaft und Elternzeit sind wir in Altona gerne für Sie da!

Das medizinische Angebot steht nur eingeschränkt zur Verfügung.

Melden Sie sich bitte telefonisch (040-439 28 22), um einen Termin zu vereinbaren. Bitte bringen Sie nur eine Begleitperson mit, wenn dies unbedingt erforderlich ist (z.B. Sprachmittlerin).

Wir bitten Sie bei Anzeichen einer Erkältung oder Grippeerkrankung (z.B. akuter Husten, Fieber) dies unbedingt bei der telefonischen Anmeldung mitzuteilen.

Nutzen Sie gern auch die Möglichkeit, Informationen und Beratung über die Telefonsprechstunden im Familienplanungszentrum zu erhalten.  
(040-439 28 22).

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10-13 Uhr
Dienstag und Freitag von 16-18 Uhr

Ab Montag, den 9. August, sind die Außenstellen wieder geöffnet!

Sie können auch Termine für persönliche oder telefonische Beratungen außerhalb dieser Sprechzeiten vereinbaren.
 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Unsere Aussenstellen

 

https://www.instagram.com/fpz_hh/

 

Im FPZ  ist es möglich, eine Kostenübernahme für Verhütungsmittel zu beantragen, wenn Sie zum Beispiel Arbeitslosengeld II oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. 

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Kostenübernahme.

Die Hansestadt Hamburg stellt hierfür Gelder zur Verfügung. Da diese Mittel begrenzt sind, müssen Sie Ihren Antrag bitte telefonisch anmelden. 

Der Antrag kann beantragt werden:

Informationen rund um den Antrag:

Panel zum Film jetzt online auf youtube

Anlässlich des Safe Abortion Days zeigten 33 Kinos bundesweit den preisgekrönten Film NIEMALS SELTEN MANCHMAL IMMER-als Preview.

Im Anschluss diskutierten live zum  Fokus Schwangerschaftsabbruch:

Wo stehen wir?

Kristina Hänel, Ärztin für Allgemeinmedizin; Autorin: Das Politische ist persönlich. Tagebuch einer Abtreibungsärztin

Prof. Dr. Maria Wersig, Präsidentin Deutscher Juristinnenbund

Bärbel Ribbert, GF und Beraterin Familienplanungszentrum Hamburg e.V. (im AWO Dachverband, Kooperation mit pro familia)

Moderation: Erica Zingher, Journalistin

Trailer und Panel sind ab sofort auf youtube ztu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=4rEHUuVZsdM&feature=youtu.be

Ab dem 1.10. läuft der Film regulär in den Kinos an.

Im preisgekrönten Kinofilm zeichnet Autorin und Regisseurin Eliza Hittman ein intimes Porträt zweier Teenager-Mädchen im ländlichen Pennsylvania. Konfrontiert mit einer ungewollten Schwangerschaft und fehlender Unterstützung in ihrer Heimat brechen Autumn und ihre Cousine Skylar über die Staatsgrenze nach New York City auf: Eine Reise geprägt von Freundschaft, Mut und Mitgefühl beginnt.

 

 

 

Seit März 2018 ist die Finanzierung für unser erfolgreiches Projekt "EmpowerVan" ausgelaufen.

Doch zum Glück: Ein Teil des Projektes wird bis Ende 2021 weiter finanziert und kann gerne angefragt werden!

Geflüchtete Mädchen und Frauen können weiterhin in den Erstaufnahme- und Folgeunterkünften über ihre reproduktiven Rechte und Möglichkeiten informiert werden, eine FPZ-Beraterin kommt auf Wunsch zu Gruppenveranstaltungen in die Unterkünfte! Sie informiert zum Beispiel über das hiesige Gesundheitssystem mit seinen Angeboten der Schwangerenvorsorge, dem Schwangerschaftsabbruch und der Empfängnisverhütung. Einzel – und Gruppengespräche sind in den Einrichtungen und im FPZ möglich! Beim „Verhütungsfrühstück“ unter Frauen und Mädchen ergeben sich häufig auch intime Fragen, die über das Kernthema der Familienplanung hinausgehen. Egal ob es um Infektionen im Genitalbereich, Menstruationsbeschwerden oder Sexualaufklärung geht, mit anschaulichen Arbeitshilfen und Modellen werden Körpervorgänge gezeigt und erfahrbar gemacht. Für fachärztliche Beratungen und Untersuchungen vereinbart die Beraterin auch kurzfristige Termine bei den Frauenärztinnen des Familienplanungszentrums.

Das FPZ kann dieses Projekt dank der Unterstützung des Bundesverbandes der AWO „Empowerment von Flüchtlingsfrauen“ und Mitteln der Integrationsbeauftragten des Bundes bis Ende 2018 durchführen!

 

 

 

Melden Sie sich gern bei Interesse im FPZ!  
Refugees welcome!!

Foto

Telefon (040) 439 28 22

Foto

Übrigens

Wir haben Schweigepflicht, d.h. wir erzählen nichts weiter!

Und

Für Jugendliche ist alles kostenlos.

Telefonische Sprechzeiten

Mo, Mi, Do, Fr 10 – 13 Uhr
Di & Do 16 – 18 Uhr

Sprechstunden

Montags 10 – 13 Uhr
Mi & Do 16 – 19 Uhr
oder nach Vereinbarung

Familienplanungs-
zentrum HH e.V. (FPZ)
Bei der Johanniskirche 20
22767 Hamburg

Telefon (040) 439 28 22

E-Mail Kontakt

Alle unsere

AUSSENSTELLEN

auf einen Blick

MENÜ