21. 03. 2018

Ein Projekt für geflüchtete Frauen und Mädchen

"Empowerment für geflüchtete Frauen und Mädchen"

Ende März ist nun endgültig Schluss mit unserem erfolgreichen Projekt "EmpowerVan"

Doch zum Glück: Ein Teil des Projektes wird bis Ende 2018 weiter finanziert und kann gerne angefragt werden!

Geflüchtete Mädchen und Frauen können weiterhin in den Erstaufnahme- und Folgeunterkünften über ihre reproduktiven Rechte und Möglichkeiten informiert werden, eine FPZ-Beraterin kommt auf Wunsch zu Gruppenveranstaltungen in die Unterkünfte! Sie informiert zum Beispiel über das hiesige Gesundheitssystem mit seinen Angeboten der Schwangerenvorsorge, dem Schwangerschaftsabbruch und der Empfängnisverhütung. Einzel – und Gruppengespräche sind in den Einrichtungen und im FPZ möglich! Beim „Verhütungsfrühstück“ unter Frauen und Mädchen ergeben sich häufig auch intime Fragen, die über das Kernthema der Familienplanung hinausgehen. Egal ob es um Infektionen im Genitalbereich, Menstruationsbeschwerden oder Sexualaufklärung geht, mit anschaulichen Arbeitshilfen und Modellen werden Körpervorgänge gezeigt und erfahrbar gemacht. Für fachärztliche Beratungen und Untersuchungen vereinbart die Beraterin auch kurzfristige Termine bei den Frauenärztinnen des Familienplanungszentrums.

Das FPZ kann dieses Projekt dank der Unterstützung des Bundesverbandes der AWO „Empowerment von Flüchtlingsfrauen“ und Mitteln der Integrationsbeauftragten des Bundes bis Ende 2018 durchführen!

 

 

 

Melden Sie sich gern bei Interesse im FPZ!  
Refugees welcome!!


<< Zurück zur Übersicht

Foto

Phone (040) 439 28 22

Foto

By the way

We have confidentiality, that is, we tell nothing!

And

For teenagers everything is free!

Contact us by Telephone

Mon, Wed, Thu, Fri 10-13 h
Tue & Thu 16-18 h

Opening Hours

Monday 10 – 13 h
Wed & Thu 16 – 19 h
or by appointment

Familienplanungs-
zentrum HH e.V. (FPZ)
Bei der Johanniskirche 20
22767 Hamburg

Phone (040) 439 28 22

E-Mail Kontakt