Es gibt gute Gründe, das Familienplanungszentrum zu unterstützen!

Das Familienplanungszentrum wurde im Mai 1982 von Pro Familia und der Arbeiterwohlfahrt in Hamburg gegründet. Es wurde weit über Hamburg hinaus bekannt als freundliche Anlaufstelle für Frauen und Männer, die Rat und Hilfe brauchen bei allen Fragen, die Sexualität, Empfängnisregelung, Schwangerschaftsabbruch und Geburtsvorbereitung betreffen.

Das FPZ leistet einen wichtigen Beitrag zur sexuellen und reproduktiven gesundheitlichen Versorgung der Hamburger Frauen, Männer und Jugendlichen.

Durch eine niedrigschwellige Infrastruktur ist das FPZ auch eine Anlaufstelle für Menschen, die sozial benachteiligt sind. Wir wollen nicht nur Einzelkonflikte lösen helfen und Pannenhilfe leisten, sondern die Ursachen erforschen, die zu ungewisser Familienplanung und ungewollter Schwangerschaft führen. Uns ist wichtig, auch die Hintergründe der nachhaltigen Diskriminierung von Sexualität und Schwangerschaftsabbruch zu ergründen. Inzwischen gibt es mehrere Veröffentlichungen aus dem Familienplanungszentrum.

Wir wollen auch weiterhin unsere praktische Arbeit durch wissenschaftliche Forschung begleiten und uns öffentlich zu diesen gesellschaftlich relevanten Themen zu Wort melden. Für die Forschung und unsere Öffentlichkeitsarbeit benötigen wir finanzielle Unterstützung.

Da uns keine öffentlichen Gelder zur Verfügung stehen, sind wir auf Spenden angewiesen.

So können Sie uns unterstützen

1. Sie können einmalig spenden. Sie erhalten eine Spendenquittung. Überweisung bitte an den Förderverein des FPZ.
IBAN DE 96 20050550 1250120142 BIC HASPDEHHXXX 

2. Sie können Fördermitglied werden.
Der monatliche Mindestbeitrag beträgt 5,00 €.

3. Sie können aktives Mitglied werden und bei öffentlichen Veranstaltungen oder sonstigen Aktivitäten des Vereins mitwirken. 
Der monatliche Mindestbeitrag beträgt 5,00 €.

4. Sie können den Förderverein für das Familienplanungszentrum Hamburg e.V. auch in Ihrem Testament bedenken.

Hier können Sie den Flyer ausdrucken! 

Foto

Telefon (040) 439 28 22

Foto

Übrigens

Wir haben Schweigepflicht, d.h. wir erzählen nichts weiter!

Und

Für Jugendliche ist alles kostenlos.

Telefonische Sprechzeiten

Mo, Mi, Do, Fr 10 – 13 Uhr
Di & Do 16 – 18 Uhr

Sprechstunden

Montags 10 – 13 Uhr
Mi & Do 16 – 19 Uhr
oder nach Vereinbarung

Familienplanungs-
zentrum HH e.V. (FPZ)
Bei der Johanniskirche 20
22767 Hamburg

Telefon (040) 439 28 22

E-Mail Kontakt

Alle unsere

AUSSENSTELLEN

auf einen Blick