Schwanger?!

  • Meine Freundin wartet schon seit mehr als einer Woche auf ihre Regelblutung. Kann es sein, dass sie schwanger ist?

    Dass die Regelblutung mal ein bisschen auf sich warten lässt, kann gerade im Jugendalter ganz normal sein (link zur Jugendfrage: Meine Regel kommt manchmal  über einen Monat nicht und dann wieder nach drei Wochen. Ist das wirklich normal?) – es kann aber auch ein Zeichen für eine Schwangerschaft sein.

    Es kann sein, dass deine Freundin schwanger ist, wenn sie …

    • Geschlechtsverkehr hatte, ohne ein Verhütungsmittel zu benutzen
    • Geschlechtsverkehr hatte und eine Verhütungspanne passiert ist .Vielleicht ist das Kondom abgerutscht oder sie hat vergessen die Pille zu nehmen. Hier findest du eine Übersicht, was für Pannen bei den verschiedenen Verhütungsmitteln passieren können.)
    • Samenflüssigkeit an oder in ihre Scheide bekommen hat (z.B. durch Samenflüssigkeit an den Händen)

    Dann sollte sie einen Schwangerschaftstest machen. Der frühste Zeitpunkt dafür ist der Tag, an dem die Regelblutung ausbleibt oder 14 Tage nach dem Geschlechtsverkehr. Den Test kann man z.B. in der Apotheke oder in der Drogerie kaufen. Oder ihr könnt ins Familienplanungszentrum kommen und hier einen Schwangerschaftstest machen. Das ist für Jugendliche kostenlos.

    Der Schwangerschaftstest misst, ob sich im Urin Schwangerschaftshormone befinden – der Morgenurin eignet sich am besten dafür. Zu Beginn der Schwangerschaft sind noch wenige Hormone im Urin, deshalb zeigt der Test, wenn man ihn sehr früh macht, manchmal noch nicht an, dass man schwanger ist. Daher sollte man nach ein paar Tagen einen zweiten Test machen, falls die Regelblutung weiterhin ausbleibt.

  • Kann man beim Petting schwanger werden?

    Petting bedeutet, dass beim Sex alles gemacht wird, was schön ist und erregt, ohne Geschlechtsverkehr miteinander zu haben. Genauer gesagt, ohne dass der Junge mit seinem Penis in der Scheide des Mädchens ist. Unter bestimmten Umständen kann man beim Petting trotzdem schwanger werden. Das kann passieren, wenn Samenflüssigkeit vom Jungen an den Scheideneingang kommt oder einer von beiden Samen am Finger hat und danach an oder in die Scheide fasst. Falls euch das passiert, kann das Mädchen die Pille danach  nehmen (siehe auf der Seite "Verhütung" nach der Frage "Was ist die Pille danach?").
    Wenn beim Petting kein Samen in die Scheide kommt, dann kann das Mädchen  nicht schwanger werden.

  • Kann man schwanger werden, wenn man Sex während der Regelblutung hat?

    Ja. Wenn man Geschlechtsverkehr während der Regelblutung hat, kann man schwanger werden und sollte deshalb  ein Verhütungsmittel benutzten.

    Wenn du die Pille nimmst, dann bist du auch in den sieben Tagen Einnahmepause, in denen deine Blutung einsetzt, vor einer Schwangerschaft geschützt. Dies gilt nur, wenn Du die Pille vorher regelmäßig eingenommen hast.

  • Ich bin schwanger und weiß nicht, ob ich das Kind bekommen soll.

    Ungeplant schwanger zu werden ist für die meisten eine schwierige Situation. Viele Fragen und ganz unterschiedliche Gefühle  kommen auf – soll ich das Kind bekommen oder einen Schwangerschaftsabbruch machen? Bis zur 12. Woche hast du Zeit, dich zu entscheiden. Vielleicht gibt es Freund_innen oder erwachsene Vertrauenspersonen, mit denen du gut reden kannst. Manchmal sind sie aber auch genauso überfordert mit der Situation und geben dir Ratschläge, die dich noch mehr verwirren . Im Familienplanungszentrum gibt es Beraterinnen, die extra ausgebildet sind, Mädchen und Frauen in so einer Situation zu beraten. Sie unterstützen dich dabei,  eine Entscheidung zu treffen, die für Dich in dieser schwierigen Situation die beste Lösung ist.

    Hier findest du weitere Infos.

  • Was passiert bei einem Schwangerschaftsabbruch?

    Es gibt verschiedene Methoden einen Schwangerschaftsabbruch zu machen – die Absaugmethode (mit örtlicher Betäubung oder mit Vollnarkose) oder mit Medikamenten.  Risiken und Komplikationen sind bei allen Methoden sehr selten. Ein paar Stunden nach dem Schwangerschaftsabbruch kann das Mädchen oder die Frau wieder nach Hause gehen – am besten mit Begleitung.

    Für mehr Infos kannst du hier auf den Link schauen.

    Vor dem Schwangerschaftsabbruch muss sich das Mädchen in einer Beratungsstelle wie z.B. dem Familienplanungszentrum beraten lassen. In diesem Gespräch kann man alle Fragen die einen beschäftigen loswerden und alle Informationen bekommen die man braucht, um eine Entscheidung zu treffen.

  • Was muss man machen, wenn man einen Schwangerschaftsabbruch möchte?

    In Deutschland darf man nur in den ersten 12 Wochen (3 Monaten) der Schwangerschaft einen Abbruch machen lassen. Und dafür muss man vorher in eine „Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle“, wie zum Beispiel ins Familienplanungszentrum gehen und sich beraten lassen. In der Beratung kannst du alle Informationen bekommen, die du für deine Entscheidung brauchst. Frühestens drei Tage später darfst du einen Abbruch machen lassen. 

  • Darf ein Mädchen unter 18 einen Schwangerschaftsabbruch machen?

    Grundsätzlich ist es möglich, dass ein minderjähriges Mädchen einen Schwangerschaftsabbruch machen lässt.

    Auch ein Mädchen unter 18 Jahren darf selber entscheiden, ob sie schwanger bleiben will oder ob sie einen Schwangerschaftsabbruch macht. Sie darf von niemand gezwungen werden, auch nicht von ihren Eltern. Zu der Beratung kann sie deswegen alleine oder mit einer Person gehen, der sie vertraut.

    Viele Ärzte und Ärztinnen führen einen Schwangerschaftsabbruch bei Mädchen unter 18 allerdings nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten durch. Ausnahmen sind aber möglich. Das klärt der Arzt oder die Ärztin in einem vertraulichen Gespräch mit dem Mädchen. Bei Mädchen über 16 Jahren ist das eher üblich als bei Jüngeren. Bei Mädchen unter 14 Jahren müssen die Erziehungsberechtigten eine Einwilligung geben.

     Am besten, Du liest Dir in Ruhe einmal unsere Informationen zum Thema “gesetzliche Regeln“ auf dem Link durch.

    Wenn du Fragen hast, dann melde dich bei uns!

     

Foto

Telefon (040) 439 28 22

Foto

Übrigens

Wir haben Schweigepflicht, d.h. wir erzählen nichts weiter!

Und

Für Jugendliche ist alles kostenlos.

Telefonische Sprechzeiten

Mo, Mi, Do, Fr 10 – 13 Uhr
Di & Do 16 – 18 Uhr

Sprechstunden

Montags 10 – 13 Uhr
Mi & Do 16 – 19 Uhr
oder nach Vereinbarung

Familienplanungs-
zentrum HH e.V. (FPZ)
Bei der Johanniskirche 20
22767 Hamburg

Telefon (040) 439 28 22

E-Mail Kontakt

Alle unsere

AUSSENSTELLEN

auf einen Blick